Windstar kaufen - Kaufberatung

Post

Posted
Rating:
#40709 (In Topic #1930382912)
Avatar
Neuling
Guten Tag Gemeinde,

nach langen Jahren SEAT Alhambra 1,9 TDI 345TKM (Motorschaden) und jetzt Opel Zafira (Zavoli LPG) der mir etwas zu klein ist, schaue ich mich nach einem großen VAN um.
Diesel möchte ich keinen mehr und wenn er möglichst groß wäre auch gut.
Nutze das Fahrzeug überwiegend auf Langstrecken (50Tkm pa) davon etwa die Häfte mit Anhänger dran.
Wenn man mal drin pennen kann wäre auch nicht schlecht.

Der Windstar ist mir Aufgrund seiner Größe ins Auge gefallen, lässt sich bestimmt ganz chillig cruisen.
Bin eher der gemütliche Fahrer der mit 130 km/h dahingleitet.
Mit LPG sollte das auch bezahlbar bleiben.

Jetzt brauche ich nur noch ein paar Tips welches Baujahr empfohlen wird und wo die Schwachstellen sind.

Vielen DANK für eure Antworten !

Schöne WE TOSCH
 
Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#40710
Avatar
Mitglied
Also für die Kaufberatung würde ich mal den user "arsch" fragen.
Befürchte nur, wenn er Dir alle Schwachstellen aufgeführt hat, willst Du keinen Windstar mehr.
LG

Wer nicht vom rechten Weg abweicht, bleibt auf der Strecke
Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#40711
Mitglied
Ach, so schwer ist das nicht ;)




Modelle mit einer Schiebetür und ohne Dachreling, mit den Schienen auf dem Dach sind interessant.

Der Rest ist besser, hat man den nicht, oder ist bereit zu investieren. Die Modelle ab 1998 mit den Schienen auf dem Dach, haben problematische Motoren - bei der 3l Variante und dazu die gefährliche Hinterachse.

Die Modelle mit 2 Schiebetüren haben zwar vorn bessere Bremsen und eine bessere Radaufhängung, aber zu den  3l Motorproblemen, der gefährlichen Achse kommen massive Rostprobleme an der Karosse und dem vorderen Hilfsrahmen. Mit etwas Wartung und regelmäßiger Kontrolle, wird der Motor ewig laufen. Nur daß Getriebe ist so eine Sache. Bis 1993 als AXOD war das mechanisch geregelt. Ab 1994/5 wurde das zum AXODE. Das ist erstmal eine Verbesserung, leider wurde auch an der Fahrkupplung etwas geändert, eine Kleinigkeit, die aber bei Kurzstreckenbetrieb früh zum Totalausfall führt. Insofern ein  Windstar mit geringer Laufleistung in gutem Zustand gefunden wird, der auf Langstrecke geht, wird der noch sehr lange halten.

Wir hatten 50tkm auf der Uhr und sind bis ca. 310tkm gekommen. Ein BMW setzte dem ein Ende. Wir sind mit LPG gefahren. Der Motor hat keine eingesetzten Ventilsitze, die Ventile arbeiten sich langsam in den Kopf….


Sonst lief der Wagen vollständig ohne Probleme, Pannen, Ersatzteile. Ein wenig Wartung und läuft.

Besser ein Arsch, als im Arsche eines Anderen :)
Online now: No Back to the top
1 guest and 0 members have just viewed this.