Heute auf der Autobahn...Hinterachse gebrochen, Glück gehabt!

Post

Posted
Rating:
#37303
Mitglied
Das KBA hat Interesse an Kontakt zu einem Betroffenen mit defekter Achse.

Bitte schickt mir eine PN zur Herstellung des kontaktes. Ein Vorgang ist  beim KBA angelegt.




Ich verstehe den LORD nicht….

Kein Interesse an einer Lösung und verbaut sich weider den gleichen gefährlichen DRECK ERNEUT und DANN verweigert der zusätzlich die Kontaktaufnahme zum KBA - …..

Besser ein Arsch, als im Arsche eines Anderen :)
Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#37304
Mitglied
Ich hatte mit meinem Vorgänger (98er Baujahr) ebenfalls einen Riss in der Hinterachse
ähnlich der Abbildung und habe dann die Achse eines 97er eingebaut. Gab nie wieder so ein Problem.
Letztes Jahr kaufte ich als Schlachtauto einen 2002er, da war die Hinterachse fast duchgebrochen.
Verstehe gar nicht dass Ford Köln keine Rückrufaktion gestartet hatte wie in USA und Canada
Probleme gab es ja auch mit der Vorderachsaufhängung. Das sind alles Mängel die eigentlich das Werk zu tragen hätte. Würde auf keinen Fall die defekte Hinterachse eines 99-2004 Modells durch eine gleiche Achse ersetzen. Allenfalls wenn diese noch keinerlei Korrosion aufweist:o:ninja:
Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#37308
Mitglied
Nunja - es interessiert doch den Windstarfahrer eher NICHT, daß er mit einer potentiellen TODESKARRE untwerwegs ist.

Ich kenne nur EINEN! der sich eine "neue" Achse und dann unter einem ab. Bj. 09.198 gebaut hat + Tommy.

Die ANDEREN ignorieren jegliches Kommentar potentielle MÖRDER zu sein und basteln an breiteren Reifen mit dickeren Alus um noch mehr harte Stöße auf die Achse zu bringen und stecken ZEit/Geld in blödsinnige Komponenten…..

Was soll den da das KBA tun, wenn selbst Betroffene KEIN INTERESSE zeigen und sich den gleichen  Müll, der fast zur Todesfalle wurde ERNEUT TROTZ ALLER WARNUNGEN einbauen.

Soviel geistige Inkontinenz  - damit will man doch gar nichts zu tun haben.

Besser ein Arsch, als im Arsche eines Anderen :)
Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#37309
Mitglied
Ford selber hat in USA die gleichen Achsen wie vorher beim Recall eingebaut
Sehe da keinen Unterschied zu den ursprünglich verbauten
Die Achsen selber wurden nicht geändert nur besser gegen Korossion geschützt evtl
grössere Wasserabläufe
Vorne hat sich auch nichts getan
Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#37310
Mitglied
Es sei unterstellbar, daß die wirklichen/echten Ursachen zur Achsproblematik NICHT bekannt sind.

Ich erinere mich an die Rückrufaktion zum undichten Tempomat-Schalter im Bremssystem, aus dem Flüssigeit heraustrat. Abhilfe sollte ein Kabel mit zwei Sicherungen zum Schalter schaffen - dieser wurde NICHT ersetzt.

Es ist geradezu lächerlich………

Besser ein Arsch, als im Arsche eines Anderen :)
Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#37321
Mitglied

Arsch said

….
Ich kenne nur EINEN! der sich eine "neue" Achse ….

Die ANDEREN ignorieren jegliches Kommentar potentielle MÖRDER zu sein und basteln an breiteren Reifen mit dickeren Alus um noch mehr harte Stöße auf die Achse zu bringen und stecken ZEit/Geld in blödsinnige Komponenten…..

Was soll den da das KBA tun, wenn selbst Betroffene KEIN INTERESSE zeigen und sich den gleichen  Müll, der fast zur Todesfalle wurde ERNEUT TROTZ ALLER WARNUNGEN einbauen.
..

Wenns Dich tröstet, habe ich wegen Deiner intensiven Postings vor 14 Monaten doch mal die HA unter meinem 98er identifiziert und gegen das ältere Modell getauscht.
Entgegen aller Windstarfahrer-Bräuche habe ich das (rißfreie) Teil dann nicht an den Nächsten weiterverhökert, sondern eigenhändig zum Schrott befördert.
Aber es widerstrebt einem hier, Dir recht zu geben, denn Du wirst es eh für Rektalkriecherei halten.
Und noch einer: der typische Windstarfahrer scheint unter Wartungsarbeiten tatsächlich nur den Austausch des Duftbäumchens zu verstehen, und als einzige "Ersatzteile" in lifetime werden nur die besagten Horrorfelgen für diesen tuninguntauglichen Hobel neu beschafft: alles andere, selbst Bremsbeläge, holt man sich ernsthaft gebraucht, am besten aus'm Müll….
Gräßlich.
Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#37322
Mitglied
Man kanns auch übertreiben. Ein Grossteil der Windstar Fahrer die ich mit Teilen beliefere ist dankbar für Tips, zBsp. SKN Verschleiss. Steht ja auch in keinem Ford Werkstattbuch. Da müsste man Ford USA echt verklagen wegen vorsätzlichem Motormord!
Leider liegts oft an den Werkstätten die keinerlei Interesse an US Car Fahrern haben
Die haben zwar gerne Fahrzeuge verkauft, von Service aber lieber Abstand genommen.
So kommt es dass mir einmal ein Windstar angeliefert wurde der nicht ansprang.
Aus 250 km Entfernung, Ursache war lediglich der Schalter im Heck der verhindern soll dass nach einem Unfall Benzin ausläuft. Warum er auslöste ist unbekannt, vermutlich tiefes Schlagloch.:ninja::'(Ich kenne jedenfalls genug Windy Fahrer die Ihr Fahrzeug lieben und pflegen und
rechtzeitig Service Termine wahrnehmen. Die Billigheim, die nur die billigsten Teile kaufen gibts überall, trifft ja nicht nur für Autos zu.
Übrigens gibts auch genug andere Marken Werkstätten die gerne Autos verkaufen und den Kunden beim Kundendienst hängen lassen und über den Tisch ziehen.
Da macht Ford und auch Luxusmarkenvertretungen keine Ausnahme.
Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#37343
Avatar
Mitglied
So sollte eine Tauschachse aussehen: Achse vom 98èr getauscht gegen Achse vom 96èr

Und warum immer andere Felgen.
Felgen kann man aufarbeiten

Wer nicht vom rechten Weg abweicht, bleibt auf der Strecke
Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#37344
Mitglied
Meine war nicht ganz so hübsch. Aber sie erfüllt ihren Zweck. 
Image

(Click to enlarge)

Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#37345
Avatar
Mitglied
Ich war nur zu faul.
Habe die Achse Strahlen und Pulverbeschichten lassen.

Wer nicht vom rechten Weg abweicht, bleibt auf der Strecke
Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#37346
Mitglied
Dann  bewahr die alte gut auf - der Lord baucht bald wieder eine "neue" - wenn er es denn "schon wieder" überleben sollte :)

Besser ein Arsch, als im Arsche eines Anderen :)
Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#37347
Avatar
Mitglied
Ist schon im Altmetall.
So kann da eventuell im zweiten Leben noch was anständiges draus werden.

Wer nicht vom rechten Weg abweicht, bleibt auf der Strecke
Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#37348
Neuling
hallo
hab meine HA selbst repariert inclusive stahlummantelung aus 2 mm blech.ist jetzt 2 jahre her läuft anstandslos uind der tüv gab auch seinen segen.
wer bilder braucht einfach email anfrage
Image

(Click to enlarge)

Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#37352
Mitglied
Weil so gut erkennbar:



Dieses  runde Ding im Drehzentrum ist eine Drehstabfeder - warum wohl…..
Die eingschweißten Verstärkungen sind auch rein zufällig an dieser Position….

Wer in Addition aufgepaßt hat, könnte bei 1 +1 zu einem Ergebnis kommen.

Das ROST nicht die Ursache des Problem ist, sei zwar bislang nicht diskutiert, aber davon kann man wohl ausgehen. Andersherum die Frage - WARUM rostet es nicht in der Mitte der Achse ?


Dort ist potentiell "immer" Feuchtigkeit - ich glaube an Schwerkraft und Verdunstung.

Warum die "Experten" Rost als Problem darstellen, weil auch Experten diese Achse konstruiert haben.


Was hingegen altbekannt sein düfte, wie sich Kapillarwirkung bei aufeinandergepappten Blechen auswirkt.

Last edit: by Arsch


Besser ein Arsch, als im Arsche eines Anderen :)
Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#37353
Mitglied
Also , bei meiner 98er Achse war der Riss genau in der Mitte. Und bei einem 2002 den wir Gestern geschlachtet haben auch genau in der Mitte. Der Riss war bei der 98er Achse noch nicht durchgängig, ungefähr bis zur Hälfte. Hab den Riss in der 98er Achse  am Anfang genau beobachtet ob der Riss weitergeht. Ging aber nicht, auch nicht die nächsten 30000km.
Trotzdem hab ich die Achse gegen eine 97er umgebaut. War mir zu riskant.
Bei dem 2002 war die Achse kurz vor dem Auseinanderbrechen.
Die hätten dem Windstar die Hinterachse vom 90er Mustang verpassen sollen. Die rostet nie durch
Online now: No Back to the top
1 guest and 0 members have just viewed this.