getriebe

Post

Posted
Rating:
#40573 (In Topic #1930382850)
Mitglied

ford windstar b.j1999 3,0

Liebe Freunde,
suche dringend fur mein Wini autom.getriebe b.j.1999 3,0

hilfe!!!
Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#40579
Mitglied
Ist das noch der alte Winstar oder schon der neue mit 2 Schiebetüren.
Hab noch eines vom Bj. 97.
Kannste für umsonst haben
Online now: No Back to the top

Post

Posted
Rating:
#40580
Mitglied
Es läßt sich zumeist, bei bekanntem Defekt aus einem 1999´iger und Vorgängergetriebe ein intaktes zaubern, solange das Gehäuse vom 1999 und dessen Schieberkasten intakt sind.

Es ist hingegen aussichtlos, ein intaktes 1999´iger Getriebe zu erhaschen :)

Daher stellt sich immer die Frage - was ist denn das Problem. Wenige lassen sich auch ohne Ausbau und Zerlegung reparieren - das ist sehr selten, kommt aber vor.

Ab 1999 ist Mercon5 das vorgeschrieben ATF - aus gutem Grund. Der Wandler, genauer die Wandlerkupplung wird bei den Modellen deutlich mehr belastet. Damit sei bei einem Getiebe aus diesem Bj. mit entsprecheder Kilometerleistung immer auch ein neuer Wandler zu verbauen, da der sonst als nächstes versagen kann.

Dazu kommen die üblichen Probleme/Verschleißteile in Kombination mit neu eingebauten Schwachpunkten. Da ist ein Spendergetriebe auch vom Vorgängermodell sehr vorteilhaft.

Hat man nun eine Fehlerbeschreibung, das Getriebe ausgebaut und ein Spendergetriebe, könnte man da was machen. Es werden ca. 300€ für Verschleißkram und Dichtungszeugs benötigt, 300€ für einen Wandler und noch bevor das Getriebe angefaßt worden ist, sind 600€ weg. Zumindest ich hatte teures ATF verwendet + 150€ - also ist der Offset generell bei 750€

Nun zerlegen und man stellt fest - das Getriebegehäuse ist ausgeschalgen, hat einen Riß oder ähnliches - damit hat es sich dann erledigt. Ist das aber soweit OK - dann kann man aus dem Teilehaufen anfangen das Beste herauszupicken um ein Getriebe daraus zusammenzuetzen. Der Trick dabei ist zu wissen wo man sich was anschaut und auf was man achten muß, denn Verschleiß erkennt man nur, kennt man den Neuzustand. Daher lasse sich Fehler nur mit Erfahrung und Routine finden…….

Aber - und das ist das Gemeine - selbst wenn das Getriebe erfolgreich repariert wird, hat der Wagen ein gewisses Potential:
1. HA droht zu zerbrechen
2. Der VA Träger rottet weg
3. Der Motor hat fast immer ROST im Kühlwasser
4. Die Karosse gammelt ohne Ende
5. Die Reifen und Bremsen und runter - Servicestau

Übt man nun die Summenbildung stellt man fest - selbst nach allen Reparaturen belit das eine alte Karre, die trotz der vierstelligen Summe gut in der oberen Hälfte.


Ich kürze mein Gefasel nun zusammen: Schmeiß die Karre weg.

Hier hingegen:
verkaufe Windstar 3.8 V6 Bj 2000 in Solingen - Windstar-Club

Das Getriebe wäre interessant. Das als Spender und natürlich mit Teilen aus dem defekten, ergibt es sehr solides 3l Gertiebe - wenn man weiß, was man tut :):):)

Vom 3,8l hätte ich an Kleinteile um den Moor herum interesse und könnte mich mit 200€ - oder irgendwie anders beteidigen…..
Ein 3,8l ist aber auch nicht deutlich über 200€ wert und ich habe kein Interesse mir einen Karren auf den Hof zu stellen.

Besser ein Arsch, als im Arsche eines Anderen :)
Online now: No Back to the top
1 guest and 0 members have just viewed this.